Erster Anlauf
Im ersten Anlauf hat es mit der WM-Norm für Johannes Höpfl noch nicht geklappt. Foto: Jens Buettner

Im ersten Anlauf hat es mit der WM-Norm für Johannes Höpfl noch nicht geklappt. Foto: Jens Buettner

dpa

Im ersten Anlauf hat es mit der WM-Norm für Johannes Höpfl noch nicht geklappt. Foto: Jens Buettner

Copper Mountain (dpa) - Snowboarder Johannes Höpfl hat die interne Norm für die Weltmeisterschaften am Kreischberg im Januar 2015 im ersten Anlauf deutlich verpasst.

Der 19-Jährige kam in der Qualifikation für den ersten Halfpipe-Weltcup der Saison im US-amerikanischen Copper Mountain nur auf den 42. Platz. Um die Vorgabe des deutschen Verbandes zu schaffen, hätte er Rang 18 erreichen müssen. Das Finale findet damit ebenfalls ohne deutsche Beteiligung statt.

Vor der WM steht kein anderer Weltcup mehr an, allerdings könnte Höpfl sich durch gute Ergebnisse bei der freien Serie World Snowboard Tour noch für Kreischberg empfehlen. André Höflich hatte die Kriterien für eine Weltcup-Teilnahme wie Höpfl erfüllt. Der 19-Jährige musste aber bereits im Vorfeld wegen einer Schulterverletzung für Copper Mountain absagen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer