Veysonnaz (dpa) - Die deutschen Snowboardcrosser sind beim Weltcup im Schweizer Veysonnaz ohne Podestplatz geblieben. Einen Tag nach dem fünften Rang von Youngster Martin Nörl wurde Konstantin Schad im zweiten Wettbewerb als bester Deutscher Zehnter.

Der 21 Jahre alte Nörl schied im Viertelfinale aus. Es gewann der Australier Alex Pullin. Bei den Damen setzte sich die Kanadierin Dominique Maltais durch, deutsche Athletinnen waren nicht am Start. Kommende Woche steht für die Snowboardcrosser im spanischen La Molina noch jeweils ein Wettbewerb bei Männern und Frauen an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer