Carina Vogt landete in Sapporo nur auf dem 35. Rang. Foto: Sergei Ilnitsky
Carina Vogt landete in Sapporo nur auf dem 35. Rang. Foto: Sergei Ilnitsky

Carina Vogt landete in Sapporo nur auf dem 35. Rang. Foto: Sergei Ilnitsky

dpa

Carina Vogt landete in Sapporo nur auf dem 35. Rang. Foto: Sergei Ilnitsky

Sapporo (dpa) - Weltmeisterin Carina Vogt hat nach einem Sturz beim Skisprung-Weltcup in Sapporo einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Die 23-Jährige schied mit einem Sprung auf 87 Meter schon im ersten Durchgang aus und belegte den enttäuschenden 35. Platz.

Vogt schlug nach der Landung mit dem Kopf auf dem Hang auf, zog sich dabei aber keine ernsthaften Verletzungen zu. Beste Deutsche beim überlegenen Sieg der Japanerin Sara Takanashi war Katharina Althaus auf Rang sechs. Die Mixed-Weltmeisterin aus Oberstdorf sprang 89 und 88 Meter weit. Takanashi setzte sich mit 97 und 98 Metern klar vor der Slowenin Ema Klinec und Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich durch. Für sie war es der dritte Saisonsieg und der insgesamt 33. Weltcuperfolg ihrer Karriere.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer