Top Ten
Carina Vogt kam beim Weltcup in Schonach auf Rang acht. Foto: Patrick Seeger

Carina Vogt kam beim Weltcup in Schonach auf Rang acht. Foto: Patrick Seeger

dpa

Carina Vogt kam beim Weltcup in Schonach auf Rang acht. Foto: Patrick Seeger

Schonach (dpa) - Die Degenfelderin Carina Vogt hat mit Rang acht beim Weltcup in Schonach erneut für das beste Ergebnis der deutschen Skispringerinnen gesorgt. Mit Sätzen auf 89,0 und 89,5 Meter konnte sich die 20-Jährige wieder eine Platzierung unter den ersten Zehn sichern.

Die Japanerin Sara Takanashi hingegen holte ihren dritten Weltcup-Erfolg dieses Winters und baute damit ihre Führung im Gesamtklassement aus. Die 16-Jährige sprang in beiden Durchgängen 96,5 Meter und erhielt dafür 242,1 Punkte. Auf Platz zwei landete die Italienerin Evelyn Insam (91,5/94,5/224,3). Rang drei mit jeweils 219,2 Zählern teilten sich die Österreicherinnen Daniela Iraschko (94,5/89,5) und Jacqueline Seifriedsberger (93,5/95,5).

«Das Ergebnis geht in Ordnung, ich wollte wieder unter die Top Ten», sagte Vogt. «Ich hätte mehr drauf, es muss aber alles zusammenpassen.» Unter die besten 20 schafften es als 14. auch Melanie Faißt aus Baiersbronn und als 20. die Oberstdorferin Katharina Althaus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer