Sapporo (dpa) - Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Sapporo seinen zweiten Erfolg nur knapp verpasst. Einen Tag nach dem ersten Weltcup-Triumph seiner Karriere kam der 22-Jährige aus Rastbüchl mit Sprüngen von 134,5 und 120 Metern auf Platz zwei.

Den Sieg sicherte sich der Österreicher Andreas Kofler, Platz drei ging an Vierschanzentournee-Sieger Thomas Morgenstern (Österreich). Freunds Vereinskollege Michael Uhrmann wurde mit Weiten von 126 und 123 Metern Neunter. Felix Schoft belegte Rang 17, Stephan Hocke wurde 21. Pascal Bodmer hatte den zweiten Durchgang verpasst.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer