DSV-Adler
Freund wartet auf das Ergebnis. Er wurde im vierten Springen Achter. Foto: Daniel Karmann

Freund wartet auf das Ergebnis. Er wurde im vierten Springen Achter. Foto: Daniel Karmann

dpa

Freund wartet auf das Ergebnis. Er wurde im vierten Springen Achter. Foto: Daniel Karmann

Bischofshofen (dpa) - Severin Freund darf auf einen versöhnlichen Abschluss der 63. Vierschanzentournee hoffen. Der 26-Jährige sprang im ersten Durchgang des Finalwettbewerbes in Bischofshofen 131 Meter weit und belegt zur Halbzeit den sechsten Platz.

Die Führung übernahm der Österreicher Michael Hayböck mit einem Satz auf 137,5 Meter. Zweiter ist sein Landsmann Stefan Kraft vor Noriaki Kasai aus Japan. Richard Freitag liegt mit 129,5 Metern auf Rang neun. Michael Neumayer, Marinus Kraus und Stephan Leyhe erreichten ebenfalls das Finale der besten 30. Daniel Wenig und Markus Eisenbichler schieden aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer