Training
Severin Freund am Kulm beim Training. Foto: Erwin Scheriau

Severin Freund am Kulm beim Training. Foto: Erwin Scheriau

dpa

Severin Freund am Kulm beim Training. Foto: Erwin Scheriau

Tauplitz (dpa) - Severin Freund hat mit einem Rekord-Flug auf 237,5 Meter im Weltcup-Training am Kulm für Aufsehen gesorgt. Der Skiflug-Weltmeister übertraf die zwei Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Neumayer um 6,5 Meter.

Der Welt-Skiverband FIS führt allerdings keine offiziellen Rekordlisten. Freund geht nun mit berechtigten Sieghoffnungen in den Wettbewerb an diesem Samstag (14.15 Uhr). Die Qualifikation ließ der aufgrund seiner Top-Ten-Platzierung im Gesamt-Weltcup gesetzte Bayer aus.

Die Ausscheidung gewann der Slowene Jurij Tepes mit 207 Metern. Deutlich weiter flogen die vorqualifizierten Peter Prevc aus Slowenien mit 230,5 Meter und Noriaki Kasai aus Japan mit 225 Metern. Richard Freitag überzeugte mit 211,5 Metern. Auch die übrigen vier DSV-Springer schafften den Sprung in das 40-köpfige Starterfeld.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer