Werner schuster
$caption

$caption

dpa

Willingen. Werner Schuster hat am Wochenende beim Heim-Weltcup in Willingen die Messlatte ganz nach oben gelegt. „Wenn alles glatt läuft und wir unsere Leistung bringen, kann die deutsche Mannschaft in Sotschi Olympia-Gold gewinnen“, sagt der Skisprung-Bundestrainer selbstbewusst.

Zudem hat Schuster noch eine Medaille in einer der beiden Einzelkonkurrenzen auf der Wunschliste. Am Mittwoch reisen die deutschen Skispringer nach Russland, am Sonntag, 9. Februar, fällt die Einzel-Entscheidung von der Normalschanze. Wo stehen die deutschen Adler eine Woche vor dem Saisonhöhepunkt?

Die Analyse lesen Sie am Montag in der Printausgabe der WZ.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer