Sergej Ustjugow gewann in Oberstdorf auch die vierte Etappe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Sergej Ustjugow gewann in Oberstdorf auch die vierte Etappe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Sergej Ustjugow gewann in Oberstdorf auch die vierte Etappe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

dpa

Sergej Ustjugow gewann in Oberstdorf auch die vierte Etappe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Oberstdorf (dpa) - Der Russe Sergej Ustjugow hat seinen Siegeszug bei der Tour de Ski der Langläufer fortgesetzt. Ustjugow gewann in Oberstdorf auch die vierte Etappe und setzte damit eine Bestmarke.

Vier Siege in Serie waren bei der Tour zuvor noch keinem Läufer gelungen. In der Verfolgung über 15 Kilometer landete der 24 Jahre alte Russe einen Start-Ziel-Sieg und verwies Weltcup-Spitzenreiter Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen mit 37,2 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Rang. Dritter wurde der Kanadier Alex Harvey mit einem Rückstand von 1:08,8 Minuten. Als bester Deutscher kam Florian Notz aus Römerstein auf dem 16. Rang 3:33,0 Minuten nach Ustjugow ins Ziel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer