Oberhof (dpa) - Oberhof hat den Kampf gegen den möglichen Verlust der Tour de Ski aufgenommen.

«Derzeit gibt es vom Deutschen Skiverband keine Signale, dass wir als Tour-Ort ausscheiden sollen. Wir haben aber auch zur Kenntnis genommen, dass FIS-Renndirektor Jürg Capol kürzlich beim Forum Nordicum erklärt hat, für den Winter 2012/13 stünden zwei Veranstalter in der Schweiz bereit und dass damit die Reisewege für den Tour-Tross kürzer werden könnten», sagte Sabine Reuß, die Präsidentin des Thüringer Skiverbandes, in Oberhof.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer