Martin Johnsrud Sundby
Otepää: Der Norgweger Martin Johnsrud Sundby hat den Weltcup über 15 Kilometer in der klassischen Technik für sich entschieden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Otepää: Der Norgweger Martin Johnsrud Sundby hat den Weltcup über 15 Kilometer in der klassischen Technik für sich entschieden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

dpa

Otepää: Der Norgweger Martin Johnsrud Sundby hat den Weltcup über 15 Kilometer in der klassischen Technik für sich entschieden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Otepää (dpa) - Martin Johnsrud Sundby hat die WM-Generalprobe der Langläufer gewonnen. Im estnischen Otepää siegte der zweimalige Gesamtweltcupgewinner über 15 Kilometer in der klassischen Technik.

Nach 40:38,2, Minuten verwies er den Finnen Ivo Niskanen mit 37,1 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde Sundbys norwegischer Teamkollege Hans Christer Holund, der 49,1 Sekunden Rückstand hatte. Die deutschen Herren schafften nicht den angestrebten Top-15-Platz. Jonas Dobler belegte Rang 21 und sicherte sich noch ein Ticket für die am Mittwoch in Lahti beginnenden Titelkämpfe. Außer ihm kam nur noch Florian Notz als 30. in die Punkte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer