Führender
Thomas Morgenstern liegt nach dem ersten Durchgang von der Großschanze auf Goldkurs.

Thomas Morgenstern liegt nach dem ersten Durchgang von der Großschanze auf Goldkurs.

dpa

Thomas Morgenstern liegt nach dem ersten Durchgang von der Großschanze auf Goldkurs.

Oslo (dpa) - Thomas Morgenstern führt zur Halbzeit der Skisprung-Entscheidung von der Großschanze bei den Weltmeisterschaften in Oslo. Der Österreicher sprang im ersten Durchgang 133 Meter weit. Als Zweiter mit 2,1 Punkten Rückstand folgt Anders Jacobsen aus Norwegen nach einem Sprung auf 134 Meter.

Dritter ist sein Landsmann Anders Bardal. Bester deutscher Springer ist Michael Uhrmann auf Platz sieben. Der 32-Jährige kam auf 133 Meter. Severin Freund ist nach einem Versuch von 129,5 Metern Zehnter. WM-Debütant Richard Freitag kam ebenfalls auf 129,5 Meter und liegt auf Rang 14. Martin Schmitt hatte Pech und schaffte bei starkem Rückenwind nur 116 Meter, die zunächst für Rang 23 reichten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer