Oberhofen (dpa) - Der Weltcup der Nordischen Kombinierer am 16. und 17. Januar im französischen Chaux-Neuve ist verschoben worden.

Wegen Schneemangels und der Wetter-Aussichten entschied der Skiweltverband FIS, die Wettbewerbe für den 23. und 24. Januar anzusetzen. Am 15. Januar soll geprüft werden, ob der Schnee ausreicht. Das teilte die FIS am 7. Januar auf ihrer Homepage mit. Jüngst waren die Weltcups in Klingenthal und Schonach abgesagt worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer