Seefeld (dpa) - Olympiasieger Jason Lamy Chappuis hat den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Seefeld gewonnen. Der Franzose ließ der Konkurrenz nach dem Springen und 10-Kilometer-Langlauf keine Chance und übernahm damit wieder die Führung in der Gesamtwertung.

Auf Rang zwei landete mit einem Rückstand von 29,3 Sekunden der Norweger Magnus Moan. Dritter wurde sein Landsmann Mikko Kokslien. Die beste deutsche Platzierung erzielte Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt als Neunter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer