Anlaufspur
Kombinierer Eric Frenzel beim Skispringen in Schonach.

Kombinierer Eric Frenzel beim Skispringen in Schonach.

dpa

Kombinierer Eric Frenzel beim Skispringen in Schonach.

Leipzig (dpa) - Rund sechs Wochen vor Beginn der nordischen Ski-WM in Oslo hat Bundestrainer Hermann Weinbuch die heiße Phase im Kampf um den letzten vakanten Platz im Männer-Kader eingeläutet.

Nach dem Rücktritt von Kombinierer Sebastian Haseney gelten als feste Starter für das fünf Athleten starke Aufgebot Tino Edelmann, Eric Frenzel, Björn Kircheisen und Johannes Rydzek. «Bis zur WM in Oslo haben wir nur noch ganz wenige Wettbewerbe, von daher wird der fünfte Mann für unser WM-Team ziemlich sicher aus dem aktuellen Kader kommen», erklärte Weinbuch laut Mitteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Der Bundestrainer berief für den Weltcup an diesem Wochenende im österreichischen Seefeld neben seinen fixen WM-Startern vier weitere Kombinierer: Christian Beetz, Wolfgang Bösl, Andreas Günter und Sebastian Reuschel. «Ich gehe mal davon aus, dass sich die vier weiteren Kandidaten in den verbleibenden Wettbewerben entsprechend motiviert ins Zeug legen», erklärte Weinbuch.

Neben den Wettkämpfen am Samstag und Sonntag wird in Seefeld am Freitag auch der witterungsbedingt ausgefallene Team-Wettbewerb von Schonach aus der Vorwoche nachgeholt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer