Sprinterin
Sprinterin Lucia Anger ist bei den Distanzrennen chancenlos. Foto: Hendrik Schmidt

Sprinterin Lucia Anger ist bei den Distanzrennen chancenlos. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Sprinterin Lucia Anger ist bei den Distanzrennen chancenlos. Foto: Hendrik Schmidt

Lenzerheide (dpa) - Das deutsche Team bei der Tour de Ski hat sich auf zehn Athleten reduziert.

Nachdem am Neujahrstag bereits die Sprinter Hanna Kolb, Lucia Anger und Josef Wenzl nicht mehr zur vierten Etappe im schweizerischen Lenzerheide angetreten waren, gab Bundestrainer Frank Ullrich nach den Massenstart-Rennen die Abreise von weiteren Athleten bekannt.

Demnach werden bei den Männern auch Tobias Angerer und Franz Göring die «Königsetappe am Freitag von Cortina nach Toblach nicht mehr in Angriff nehmen und dafür daheim Grundlagentraining betreiben. Bei den Frauen war der Abschied von Denise Herrmann lange geplant. Mit ihr verlassen auch Sandra Raingwald und Victoria Carl die Tour.

Somit sind in Katrin Zeller, Steffi Böhler und Claudia Nystad nur noch drei Damen am Start. Das Herren-Team bilden Hannes Dotzler, Thomas Bing, Tim Tscharnke, Jonas Dobler, Axel Teichmann, Jens Filbrich und Sebastian Eisenlauer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer