Florian Notz lief beim Weltcup im schwedischen Ulricehamn auf Rang 18 und war damit bester Deutscher. Foto: Fredrik von Erichsen
Florian Notz lief beim Weltcup im schwedischen Ulricehamn auf Rang 18 und war damit bester Deutscher. Foto: Fredrik von Erichsen

Florian Notz lief beim Weltcup im schwedischen Ulricehamn auf Rang 18 und war damit bester Deutscher. Foto: Fredrik von Erichsen

dpa

Florian Notz lief beim Weltcup im schwedischen Ulricehamn auf Rang 18 und war damit bester Deutscher. Foto: Fredrik von Erichsen

Ulricehamn (dpa) - Die deutschen Langlauf-Herren haben beim Weltcup im schwedischen Ulricehamn ein ernüchterndes Ergebnis verbucht. Als Bester kam Florian Notz auf Rang 18. Lucas Bögl verpasste als 33. die Punkteränge knapp.

Alle anderen des Quintetts enttäuschten komplett, besonders Tim Tscharnke, der nur 49. wurde. Der Sieg über 15 Kilometer in der freien Technik ging überraschend an den Kanadier Alex Harvey. Er verwies in 32:46,2 Minuten den Norweger Martin Johnsud Sundby mit sechs Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde der Schwede Marcus Hellner mit 14,3 Sekunden Rückstand.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer