Vorbei
Für den am Knie verletzten Norweger Kjetil Jansrud ist die WM gelaufen. Foto: Herbert Neubauer

Für den am Knie verletzten Norweger Kjetil Jansrud ist die WM gelaufen. Foto: Herbert Neubauer

dpa

Für den am Knie verletzten Norweger Kjetil Jansrud ist die WM gelaufen. Foto: Herbert Neubauer

Schladming (dpa) - Für den norwegischen Skirennfahrer Kjetil Jansrud sind die alpine Ski-Weltmeisterschaft und die Saison nach seinem Sturz im Super-G beendet.

Der Landsmann von Bronzemedaillengewinner Aksel Lund Svindal erlitt einen Kreuzbandriss im linken Knie. Das teilte der norwegische Verband am Mittwoch mit. In der laufenden Weltcup-Saison stand der Riesenslalom-Silbermedaillengewinner der Olympischen Winterspiele in Vancouver einmal auf dem Podest.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer