Testfahrt
Maria Höfl-Riesch beim Abfahrtstraining in Krasnaja Poljana. Foto: Sergej Ilnitsky

Maria Höfl-Riesch beim Abfahrtstraining in Krasnaja Poljana. Foto: Sergej Ilnitsky

dpa

Maria Höfl-Riesch beim Abfahrtstraining in Krasnaja Poljana. Foto: Sergej Ilnitsky

Krasnaja Poljana (dpa) - Olympiasiegerin Lindsey Vonn hat beim Abschluss-Training im Winterspiele-Ort für 2014 die schnellste Zeit hingelegt. Einen Tag vor der Weltcup-Abfahrt in Krasnaja Poljana distanzierte die Skirennfahrerin aus den USA die Slowenin Tina Maze um 1,27 Sekunden.

Dritte wurde Österreichs Weltmeisterin Elisabeth Görgl. Viktoria Rebensburg kam als beste Deutsche auf den siebten Rang, ließ aber ein Tor aus. Maria Höfl-Riesch wurde als Zehnte gewertet. Nach der Schussfahrt am Samstag soll am Sonntag noch eine Super-Kombination in Russland stattfinden.

«Maria muss noch zwei, drei Sachen korrigieren, oben hat es noch nicht ganz so gepasst», sagte Damen-Cheftrainer Thomas Stauffer. Lena Dürr und Veronique Hronek ließen das Abschlusstraining erkrankt aus. «Sie haben Halsweh, es ist etwas Grippeartiges», berichtete Stauffer, «wir werden morgen entscheiden, ob sie starten können.»

Das zweite Abfahrtstraining zur Weltcup-Abfahrt im Alpin-Resort von Sotschi war am Vortag wegen Schneefalls und Nebels abgesagt worden. Schon den ersten Testlauf hatte starker Wind beeinflusst. Für diesen Freitag ist ein weiteres Training in Russland angesetzt.

Beim Training am Freitag verletzte sich die Schweizerin Lara Gut dem Augenschein nach an der Schulter. Eine Diagnose lag zunächst nicht vor.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer