Entspannt
Lindsey Vonn will nur an der Super-Kombi teilnehmen, wenn sie 100prozentig fit ist.

Lindsey Vonn will nur an der Super-Kombi teilnehmen, wenn sie 100prozentig fit ist.

dpa

Lindsey Vonn will nur an der Super-Kombi teilnehmen, wenn sie 100prozentig fit ist.

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Nach einem lockeren Trainingslauf in der Abfahrt hat Olympiasiegerin Lindsey Vonn ihren WM-Start bei der Super-Kombination weiter offengelassen.

«Ich fühle mich heute besser. Bis ich bei 100 Prozent bin, werde ich aber nicht das Rennen bestreiten», sagte die Amerikanerin. «Sollte nicht ein Wunder geschehen, werde ich die Abfahrt als Training nutzen und den Slalom auslassen.»

Durch ihre Testfahrt in weißem Anorak mit Kapuze nutzte die 26-Jährige die letzte Chance, um für die Kombination aus Speed- und Technikdisziplin teilnahmeberechtigt zu sein. Vonn hatte in der vergangenen Woche eine Gehirnerschütterung erlitten. Per SMS habe sie am Morgen Kontakt zu ihrer Dauerrivalin und Freundin Maria Riesch gehabt, die wegen einer Virusgrippe ebenfalls alles andere als fit ist. «Ich fühle mit ihr», sagte Vonn. «Ich hoffe, dass sie teilnehmen kann. Sie ist eine Kämpferin.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer