Maria Hoefl-Riesch will trotz einer Erkältung in Zagreb starten. Foto: Hans Klaus Techt
Maria Hoefl-Riesch will trotz einer Erkältung in Zagreb starten. Foto: Hans Klaus Techt

Maria Hoefl-Riesch will trotz einer Erkältung in Zagreb starten. Foto: Hans Klaus Techt

dpa

Maria Hoefl-Riesch will trotz einer Erkältung in Zagreb starten. Foto: Hans Klaus Techt

Zagreb (dpa) - Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch will trotz einer Erkältung beim Weltcup-Slalom am Dienstag in Zagreb starten.

«Sie hat einen leichten grippalen Infekt, die letzten zwei Tage war es nicht besonders», sagte Alpin-Direktor Wolfgang Maier, «jetzt schauen wir, dass sie sich bis zum Rennen ein bisschen erholt.» Am Montagabend ließ Höfl-Riesch deshalb die öffentliche Startnummernziehung in der kroatischen Hauptstadt aus.

Die angeschlagene Gesamtweltcupsiegerin hatte zuvor ein Training vorzeitig beendet. Ein Start der 27-Jährigen stehe aber derzeit nicht infrage, betonte auch ihr Ehemann und Manager Marcus Höfl. «Das ist schon eine Beeinträchtigung», meinte er allerdings zu der Krankheit.

Maria Höfl-Riesch hat schon des öfteren Rennen angeschlagen bestritten. Vor Weihnachten belegte sie trotz einer Knieblessur Platz zwei beim Weltcup-Slalom in Flachau/Österreich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer