Aksel Lund Svindal will auf die Piste zurück. Foto: Robert Jaeger
Aksel Lund Svindal will auf die Piste zurück. Foto: Robert Jaeger

Aksel Lund Svindal will auf die Piste zurück. Foto: Robert Jaeger

dpa

Aksel Lund Svindal will auf die Piste zurück. Foto: Robert Jaeger

München (dpa) - Der lange verletzte Olympiasieger Aksel-Lund Svindal hat die Hoffnung auf einen Start bei den Alpin-Weltmeisterschaften im Februar noch nicht aufgegeben. Der Norweger verkündete seine Rückkehr auf Skier.

«Es schaut ziemlich gut aus», berichtete Svindal via Facebook. In den vergangenen Tagen absolvierte der 32-Jährige mehrere Übungen, um die Belastungsfähigkeit seiner im Oktober gerissenen Achillessehne zu testen, jetzt will er sich wieder auf der Piste probieren.

Wahrscheinlich werde er nicht sofort zu 100 Prozent seine Leistungsfähigkeit zurückerlangen, «aber wieder auf Skiern zu stehen, ist ein Riesenschritt in die richtige Richtung», schrieb Svindal. Schon unmittelbar nach seiner Verletzung beim Fußballspielen hatte Svindal einen Start bei der WM in den USA vom 2. bis 15. Februar nicht ausschließen wollen. «Wenn alles gut läuft, könnte es sich bis Februar ausgehen», sagte der Spitzen-Speedfahrer damals.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer