Streif
Die Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel wurde für das Abfahrtsrennen mal wieder verkürzt. Foto Ursula Düren Foto: Ursula Düren

Die Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel wurde für das Abfahrtsrennen mal wieder verkürzt. Foto Ursula Düren Foto: Ursula Düren

dpa

Die Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel wurde für das Abfahrtsrennen mal wieder verkürzt. Foto Ursula Düren Foto: Ursula Düren

Kitzbühel (dpa) - Nach einem schweren Sturz von Georg Streitberger ist die Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel unterbrochen worden.

Der Skirennfahrer aus Österreich hatte kurz vor dem Ziel des Klassikers die Kontrolle verloren und war mit hoher Geschwindigkeit in die Fangzäune gekracht. Der 34-Jährige wurde nach einer kurzen Behandlung noch an der Strecke mit einem Helikopter weggeflogen. Dem ÖSV-Team droht damit der nächste lange Ausfall, nachdem sich erst in dieser Woche Max Franz und Florian Scheiber schwer verletzt hatten. Olympiasieger Matthias Mayer fehlt schon seit Dezember.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer