Tobias Stechert
Tobias Stechert wurde erfolgreich operiert. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Tobias Stechert wurde erfolgreich operiert. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

dpa

Tobias Stechert wurde erfolgreich operiert. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

München (dpa) - Skirennfahrer Tobias Stechert ist in München erfolgreich am Knie operiert worden. Mannschaftsarzt Ernst-Otto Münch entfernte das abgesplitterte Knochenstück arthroskopisch.

«Die Operation verlief gut», sagte Münch nach dem Eingriff laut einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV). «Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, ist ein Training auf Schnee in etwa fünf Wochen wieder möglich.»

Stechert, der sich die Verletzung im Abschlusstraining zur alpinen Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel zugezogen hatte, wird bei den Weltmeisterschaften in den USA Anfang Februar fehlen. «Das ist natürlich bitter, denn meine Form war zuletzt sehr gut. Aber auf der anderen Seite war die Operation unumgänglich, um das Knie wieder voll belasten und damit möglichst schnell wieder Rennen fahren zu können», sagte der Oberstdorfer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer