Carlo Janka
Für Skirennfahrer Carlo Janka könnten die Winterspiele nach seinem Trainingsunfall gelaufen sein. Foto: Jean-Christophe Bott

Für Skirennfahrer Carlo Janka könnten die Winterspiele nach seinem Trainingsunfall gelaufen sein. Foto: Jean-Christophe Bott

dpa

Für Skirennfahrer Carlo Janka könnten die Winterspiele nach seinem Trainingsunfall gelaufen sein. Foto: Jean-Christophe Bott

Pontresina (dpa) - Der Schweizer Skirennfahrer Carlo Janka hat sich wenige Tage vor Beginn der neuen Weltcup-Saison einen Kreuzbandriss zugezogen und dürfte den Olympia-Winter damit verpassen.

Der Riesenslalom-Weltmeister von 2009 und Olympiasieger von 2010 erlitt die schwere Knieverletzung am 24. Oktober beim Training in der Schweiz, wie sein Verband mitteilte. «Die Ruptur ist auf jeden Fall ein Rückschlag. Wir werden die Verletzung vorerst konservativ behandeln», sagte der 31-Jährige. Einen Termin für ein Comeback nannte er nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer