Zwölfter
Andreas Sander beim Abfahrtstraining auf der Streif. Foto: Johann Groder

Andreas Sander beim Abfahrtstraining auf der Streif. Foto: Johann Groder

dpa

Andreas Sander beim Abfahrtstraining auf der Streif. Foto: Johann Groder

Kitzbühel (dpa) - Skirennläufer Andreas Sander aus Ennepetal ist im ersten Abfahrtstraining zum Hahnenkammrennen am Samstag in Kitzbühel als bester Deutscher auf Rang zwölf gefahren.

Sander lag auf der Streif 1,34 Sekunden hinter Steven Nyman aus den USA, der mit 1:57,25 Minuten die schnellste Zeit in Österreich erzielte. Auf den Plätzen zwei und drei lagen der Schweizer Beat Feuz und Johan Clarey aus Frankreich. Die Deutschen Thomas Dreßen (Mittenwald) und Josef Ferstl (Hammer) fuhren bei sehr guten Bedingungen auf Rang 21 und 22.

Der Österreicher Otmar Striedinger erlitt bei einem Sturz einen Nasenbeinbruch sowie eine Schnittwunde am rechten Oberschenkel. Dennoch will der 25-Jährige beim zweiten Abfahrtstraining am Donnerstag starten. Der im Abfahrts-Weltcup führende Norweger Aksel Lund Svindal hatte die Saison am Dienstag nach einer Knieoperation beenden müssen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer