Viktoria Rebensburg
Viktoria Rebensburg beim Abfahrtstraining in St. Moritz. Foto: Michael Kappeler

Viktoria Rebensburg beim Abfahrtstraining in St. Moritz. Foto: Michael Kappeler

dpa

Viktoria Rebensburg beim Abfahrtstraining in St. Moritz. Foto: Michael Kappeler

St. Moritz (dpa) - Viktoria Rebensburg hofft am Sonntag (12.00 Uhr) auf die Rückkehr des Glücks und eine Medaille in der WM-Abfahrt in St. Moritz.

Nach Rang vier und dem um nur 0,17 Sekunden verpassten Podestplatz im Super-G möchte Deutschlands beste Skirennfahrerin ihre zweite Gelegenheit in der Schweiz nutzen. Zudem ist Kira Weidle am Start.

Im Kampf um die Medaillen hat Rebensburg harte Konkurrenz. Ilka Stuhec aus Slowenien gewann in diesem Winter bereits Weltcup-Abfahrten. US-Star Lindsey Vonn ist nach ihrer langen Verletzungspause zwar noch nicht in Topform, aber dennoch stark genug. Sofia Goggia stand in dieser Saison bereits drei Mal auf dem Podest und kommt auf der Corviglia-Piste gut zurecht. Lara Gut aus der Schweiz kann nach ihrer schweren Knieverletzung dagegen nicht mehr eingreifen.

Doppel-Weltmeisterin Anna Veith verzichtet auf die Abfahrt. Ihr sei wichtig, dass die besten Österreicherinnen um die Medaillen kämpfen, erklärte die 27-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. Sie selbst sei noch nicht bereit für die weiten Sprünge und wolle sich auf den Riesenslalom am Donnerstag vorbereiten. In dieser Disziplin wurde Veith vor zwei Jahren ebenso wie im Super-G Weltmeisterin. Nach einer schweren Knieverletzung war die zweimalige Gesamtweltcupsiegerin erst wenige Wochen vor dem WM-Start in der Schweiz wieder in den Weltcup zurückgekehrt.

DIE STRECKE: Start auf 2745 Metern, Ziel auf 2040 Metern, macht 705 Meter Höhendifferenz bei einer Streckenlänge von 2521 Metern.

DIE FAVORITEN: Ilka Stuhec (Slowenien), Lindsey Vonn (USA), Sofia Goggia (Italien)

MEDAILLENGEWINNER 2015: Gold: Tina Maze (Slowenien), Silber: Anna Veith* (Österreich), Bronze: Lara Gut (Schweiz)

DEUTSCHE STARTER: Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Kira Weidle (SC Starnberg)

*2015 war Anna Veith noch unter ihrem Mädchennamen Anna Fenninger am Start

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer