Marion Thees feierte den vierten Platz wie einen Weltcup-Sieg. Foto: Cj Gunther
Marion Thees feierte den vierten Platz wie einen Weltcup-Sieg. Foto: Cj Gunther

Marion Thees feierte den vierten Platz wie einen Weltcup-Sieg. Foto: Cj Gunther

dpa

Marion Thees feierte den vierten Platz wie einen Weltcup-Sieg. Foto: Cj Gunther

Winterberg (dpa) - Skeleton-Pilotin Marion Thees hat mit Platz vier beim Weltcup in Winterberg die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Sotschi geschafft. Die zweimalige Weltmeisterin aus Friedrichroda feierte den vierten Platz wie einen Weltcup-Sieg.

«Winterberg zählt ja nicht zu meinen favorisierten Strecken, da die spurtschnellen Fahrerinnen hier im Vorteil sind. Doch im zweiten Lauf hat einfach alles gepasst und ich konnte hinten heraus noch einmal den Turbo zünden», sagte Thees. Die Thüringerin hatte nach zwei Läufen 1,05 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Britin Elizabeth Yarnold.

Platz zwei ging an Noelle Picus-Pace aus den USA vor der Kanadierin Sarah Reid. Die Suhlerin Sophia Griebel fuhr bei ihrem Weltcup-Debüt in diesem Winter auf Rang sechs mit der zeitgleichen Kanadierin Melissa Hollingsworth. Anja Huber aus Berchtesgaden landete auf Rang 13.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer