Anja Huber-Selbach
Anja Huber-Selbach wurde Dritte beim Weltcup-Finale. Foto: Daniel Naupold

Anja Huber-Selbach wurde Dritte beim Weltcup-Finale. Foto: Daniel Naupold

dpa

Anja Huber-Selbach wurde Dritte beim Weltcup-Finale. Foto: Daniel Naupold

Krasnaja Poljana (dpa) - Skeleton-Pilotin Anja Huber-Selbach ist beim Weltcup-Finale in Sotschi auf Rang drei gefahren.

Im letzten Weltcup-Lauf ihrer Karriere verbesserte sich die Berchtesgadenerin, die nach der Heim-Weltmeisterschaft in Winterberg ihre Karriere beendet, im Sliding Center Sanki noch von Platz vier auf Rang drei. Die Olympia-Dritte von 2010 hatte nach zwei Durchgängen 0,35 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Britin Elizabeth Yarnold. Zweite wurde die Russin Maria Orlowa.

Die nach dem ersten Durchgang noch auf Rang zwei liegende Tina Hermann aus Königssee fiel auf Rang fünf zurück und verpasste damit auch den Gesamtweltcup-Sieg. Hinter der Österreicherin Janine Flock und der Britin Yarnold kam sie auf Rang drei vor Huber. Die Suhlerin Sophia Griebel wurde Tages-Siebte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer