Vierter
Snowboarder Konstantin Schad fuhr in Veysonnaz auf den vierten Platz. Foto: Jens Büttner

Snowboarder Konstantin Schad fuhr in Veysonnaz auf den vierten Platz. Foto: Jens Büttner

dpa

Snowboarder Konstantin Schad fuhr in Veysonnaz auf den vierten Platz. Foto: Jens Büttner

Veysonnaz (dpa) - Snowboardcrosser Konstantin Schad hat beim vorletzten Weltcup-Rennen der Saison einen starken vierten Platz verbucht.

Im Sechser-Finale der Männer im schweizerischen Veysonnaz wurde der 26-Jährige wie im Vorjahr nur durch eine Massenkarambolage um einen Podestrang gebracht. Der Italiener Fabio Cordi feierte seinen ersten Weltcup-Sieg vor dem Finnen Anton Lindfors und dem Kanadier Christopher Robanske.

«Da war es dann mit einem Mal schwarz. Von 80 Kilometer pro Stunde auf null runter gebremst zu werden, ist nicht gut. Da tut einem schon einiges weh», sagte der Dritte der diesjährigen X-Games. «Ich bin den ganzen Tag gut gefahren und dann gibt es einen Sturz genau vor mir. Ich bin schon unzufrieden», ergänzte der gebürtige Rosenheimer.

Der Sieg bei den Damen ging an die Kanadierin Dominique Maltais. Die Französin Nelly Moenne Loccoz wurde vor der Bulgarin Alexandra Jekova Zweite.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer