Heimsieg
Tobias Wendl (vorne) und Tobias Arlt jubeln über den ersten Platz.

Tobias Wendl (vorne) und Tobias Arlt jubeln über den ersten Platz.

dpa

Tobias Wendl (vorne) und Tobias Arlt jubeln über den ersten Platz.

Königssee (dpa) - Jubel beim «Bayern- Express»: Dreieinhalb Wochen vor der WM haben die Tobias Wendl und Tobias Arlt ihren Heimvorteil im Doppelsitzer genutzt und beim Weltcup am Königssee ihren dritten Saisonsieg eingefahren.

Damit konnten die beiden Rodler auch ihre Führung im Gesamt-Weltcup ausbauen. «So kann das neue Jahr beginnen», resümierte Hintermann Arlt nach dem Sieg auf der Heimbahn. Das Bayern-Duo verwies die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber sowie die österreichischen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger auf die weiteren Podestplätze.

«Das war ein schweres Rennen», gestand Steuermann Wendl - und gönnte sich einen hoffnungsvollen Blick auf den greifbaren Weltcup- Gesamtsieg. «Wenn wir schon mal da sind, wo wir sind, dann wollen wir da auch bleiben!» Das junge Duo Toni Eggert und Sascha Benecken stürzte im zweiten Lauf und verpasste mit Platz sechs eine mögliche Top-Platzierung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer