Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den Weltcup im lettischen Sigulda. Foto: Sergei Chirikov
Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den Weltcup im lettischen Sigulda. Foto: Sergei Chirikov

Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den Weltcup im lettischen Sigulda. Foto: Sergei Chirikov

dpa

Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den Weltcup im lettischen Sigulda. Foto: Sergei Chirikov

Sigulda (dpa) - Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt kommen drei Wochen vor der Heim-WM am Königssee immer besser in Form. Beim fünften Weltcup der Saison im lettischen Sigulda holten sich die Olympiasieger ihren dritten Sieg in diesem Winter.

Damit sicherten sie sich auch die Führung im Gesamtweltcup. Dabei profitierten die Bayern auch von einem schweren Sturz der bisherigen Gesamtweltcup-Führenden Toni Eggert/Sascha Benecken im ersten Lauf. Den zweiten Platz holten sich die Letten Oskars Gudramovics/ Peteris Kalnins. Auf Rang drei landete das österreichische Duo Peter Penz/Georg Fischler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer