Schmerzfrei
Rennrodlerin Tatjana Hüfner will in Oberhof einen guten Neustart zeigen. Foto: Martin Schutt

Rennrodlerin Tatjana Hüfner will in Oberhof einen guten Neustart zeigen. Foto: Martin Schutt

dpa

Rennrodlerin Tatjana Hüfner will in Oberhof einen guten Neustart zeigen. Foto: Martin Schutt

Oberhof (dpa) - Nach mehrwöchiger Zwangspause hofft Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner am Samstag in Oberhof auf ein gelungenes Comeback. «Das ist wie ein zweiter Saisonstart. Ich will jetzt erst einmal reinkommen in die zweite Saisonhälfte», sagte die 29-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. Die viermalige Weltmeisterin hatte seit Saisonbeginn mit Rückenproblemen zu kämpfen und deshalb auch die deutschen Meisterschaften kurz vor Weihnachten sowie den Weltcup am vergangenen Wochenende am Königssee abgesagt. «Mir geht es wieder gut. Die Schmerzen sind weg», erklärte Hüfner mit Blick auf ihre ausgestandenen Rückenprobleme. In Oberhof, wo am Wochenende neben dem Weltcup auch die Europameisterschaften ausgetragen werden, geht es für die in diesem Winter noch sieglose Ausnahmeathletin nun vor allem um eine Standortbestimmung. «Ich muss erst einmal sehen, wo ich stehe. Was dann noch möglich ist, werden wir nach und nach sehen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer