Freude
Felix Loch jubelt über seinen Sieg beim Rodel-Weltcup auf der Kunsteisbahn am Königssee. Foto: Tobias Hase

Felix Loch jubelt über seinen Sieg beim Rodel-Weltcup auf der Kunsteisbahn am Königssee. Foto: Tobias Hase

dpa

Felix Loch jubelt über seinen Sieg beim Rodel-Weltcup auf der Kunsteisbahn am Königssee. Foto: Tobias Hase

Königssee (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat beim Heim-Weltcup am Königssee seinen dritten Saisonsieg eingefahren. Der 24-Jährige war am Sonntag auf seiner Heimbahn nicht zu schlagen und machte einen Monat vor Olympia überlegen seinen 16. Weltcup-Erfolg perfekt.

Hinter dem viermaligen Weltmeister landeten der italienische Altmeister Armin Zöggeler sowie der Überraschungsdritte Gregory Carigiet aus der Schweiz auf den weiteren Podestplätzen. Bereits am Samstag hatten die deutschen Rodler Grund zum Jubeln gehabt. Weltmeisterin Natalie Geisenberger war ebenso nicht zu schlagen wie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer