Königssee (dpa) - Die deutschen Rodel-Asse haben zum Abschluss des Heim-Weltcups am Königssee den Sieg in der Team-Staffel verpasst.

Nach ihren Erfolgen in den Einzelrennen mussten sich Tatjana Hüfner, Felix Loch sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt überraschend mit dem zweiten Platz hinter Italien begnügen. Wendl/Arlt vergaben mit einem schweren Patzer am Start den Sieg für die Schützlinge von Bundestrainer Norbert Loch. Dritte wurden die Kufen-Asse aus Russland.

Bei der Heim-WM in fünf Wochen in Altenberg geht es auch in der Team-Staffel um Medaillen. Bei den Winterspielen 2014 im russischen Sotschi wird der Team-Wettbewerb erstmals im olympischen Programm vertreten sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer