Robert Lehmann verpasste mit Rang 21 bei der EM einen Startplatz für die Titelkämpfe in Heerenveen. Foto: Igor Kovalenko
Robert Lehmann verpasste mit Rang 21 bei der EM einen Startplatz für die Titelkämpfe in Heerenveen. Foto: Igor Kovalenko

Robert Lehmann verpasste mit Rang 21 bei der EM einen Startplatz für die Titelkämpfe in Heerenveen. Foto: Igor Kovalenko

dpa

Robert Lehmann verpasste mit Rang 21 bei der EM einen Startplatz für die Titelkämpfe in Heerenveen. Foto: Igor Kovalenko

Hamar (dpa) - Erstmals seit 60 Jahren hat sich kein deutscher Eisschnellläufer für die Mehrkampf-WM qualifiziert. Robert Lehmann verpasste mit Rang 21 bei der Europameisterschaft in Hamar einen Startplatz für die Titelkämpfe vom 21. bis 23. März in Heerenveen.

Zuletzt hatte eine Mehrkampf-WM ohne einen deutschen Eisschnellläufer 1954 in Sapporo stattgefunden.

Die EM-Siegesserie der Niederländer setzte am Sonntag im «Wikingerschiff» Jan Blokhuijsen fort. Er holte den 31. Titel für Oranje. Damit haben die Niederländer bei 20 der zurückliegenden 23 EM gesiegt. Blokhuijsen hatte zuletzt dreimal Silber hinter Sven Kramer gewonnen, der sich diesmal allein auf Olympia konzentrierte. Am Sonntag siegte er auch über 10 000 Meter in 13:07,22 Minuten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer