Überraschend
Der Finne Petja Piiroinen hat die Gold-Medaille bei der Snowboard-WM gewonnen.

Der Finne Petja Piiroinen hat die Gold-Medaille bei der Snowboard-WM gewonnen.

dpa

Der Finne Petja Piiroinen hat die Gold-Medaille bei der Snowboard-WM gewonnen.

Barcelona (dpa) - Der Finne Petja Piiroinen hat die erste Goldmedaille bei den Snowboard-Weltmeisterschaften in Spanien gewonnen. An der Big-Air-Entscheidung in Barcelona nahm beim Sieg des 19-Jährigen kein Deutscher teil - die deutschen Asse wollen aber noch Top-Ergebnisse einfahren.

Piiroinen setzte sich vor dem Kanadier Zach Stone und Seppe Smits aus Belgien durch. Damit zeigte in der fünften Auflage seit 2003 das vierte Mal ein Finne die spektakulärsten Sprünge von der großen Schanze. Piiroinen hat bislang noch keinen Weltcup-Erfolg auf dem Konto.

In La Molina werden acht Sportler des Snowboard Verbandes Deutschland an den Start gehen. Mit dabei ist auch Amelie Kober, Olympia-Zweite im Parallel-Riesenslalom, die sich nach der Geburt ihres Sohnes noch im letzten Moment für die WM qualifiziert hatte. Mit die größten Edelmetallhoffnungen ruhen auf Silvia Mittermüller aus München. Der 27-Jährigen werden zum Abschluss am 22. Januar gute Chancen im neuen WM-Wettbewerb Slopestyle zugetraut.

Den Auftakt machen die Boardercrosser mit ihrer Qualifikation. Die Edelmetall-Entscheidung in dieser Disziplin findet am 18. Januar statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer