Hamar (dpa) - Der US-Amerikaner Trevor Marsicano hat in Hamar seinen ersten Einzel-Sieg im Weltcup der Eisschnellläufer geschafft. Der Vize-Weltmeister kam über die 1500-Meter-Distanz in 1:45,54 Minuten zum Sieg vor dem Niederländer Simon Kuipers (1:45,97) und seinem Landsmann Shani Davis (1:45,98).

Davis hatte das erste Rennen der Saison in Heerenveen gewonnen. Er führt nun mit 210 Punkten weiter knapp die Gesamtwertung auf der Mittelstrecke vor Kuipers (205) und Marsicano (201) an. Die deutschen Läufer enttäuschten. In der B-Gruppe belegten die beiden Erfurter Jörg Dallmann (1:51,13) und Robert Lehmann (1:51,58) die Ränge 11 und 14.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer