Schnell
Denny Ihle lief persönliche Bestzeit über 500 Meter. Foto: Martin Schutt

Denny Ihle lief persönliche Bestzeit über 500 Meter. Foto: Martin Schutt

dpa

Denny Ihle lief persönliche Bestzeit über 500 Meter. Foto: Martin Schutt

Calgary (dpa) - Die deutschen Herren konnten zum Auftakt der Sprint-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer nicht an die Leistungen der Damen anknüpfen und landeten über 500 Meter im Mittelfeld.

Zwar steigerte der Chemnitzer Denny Ihle seine persönliche Bestzeit auf der schnellen Bahn von Calgary gleich um 0,27 Sekunden auf 35,50, doch reichte dies nur Platz 19.

Samuel Schwarz aus Berlin, der als 1000-Meter-Spezialist gilt, verpasste in 35,65 Sekunden seine persönliche Bestmarke um 3/10 Sekunden und kam damit nur auf Rang 28 im Feld von 34 Sprintern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer