Zurückgeschlagen
Martins Dukurs hat sich in St. Moritz wieder an die Spitze gesetzt.. Foto: Arno Balzarini

Martins Dukurs hat sich in St. Moritz wieder an die Spitze gesetzt.. Foto: Arno Balzarini

dpa

Martins Dukurs hat sich in St. Moritz wieder an die Spitze gesetzt.. Foto: Arno Balzarini

St. Moritz (dpa) - Frank Rommel aus Zella-Mehlis hat eine Woche nach seinem ersten Sieg in diesem Winter das Podest beim Skeleton-Weltcup in St. Moritz knapp verpasst.

Der Lette Martins Dukurs, der in der Vorwoche erstmals in dieser Saison nicht gewonnen hatte, siegte nach zwei Läufen souverän mit 1,76 Sekunden Vorsprung vor dem Neuseeländer Ben Sandford. Dritter wurde Matthew Antoine aus den USA. Rommel landete zusammen mit dem zeitgleichen Tomass Dukurs aus Lettland auf Rang vier. Alexander Gassner aus Winterberg wurde Zehnter, der Oberhofer Alexander Kröckel kam auf der Natureisbahn auf Rang 19.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer