Revolution?
Demnächst könnten auch Frauen mit im Viererbob sitzen. Foto: Tobias Hase

Demnächst könnten auch Frauen mit im Viererbob sitzen. Foto: Tobias Hase

dpa

Demnächst könnten auch Frauen mit im Viererbob sitzen. Foto: Tobias Hase

Leipzig (dpa) - Der Bobsport steht vor einer Revolution. In der bisherigen Männer-Domäne Viererbob sollen zukünftig auch Frauen mitfahren können. Auf der letzten Vorstandssitzung entschied der Weltverband FIBT, den großen Schlitten als gemischte Teams zuzulassen.

Das teilte die FIBT auf ihrer Internetseite mit. «Wir folgen damit dem Geist unserer Zeit. Wir glauben daran, dass Männer und Frauen zusammen in einem Vier-Mann-Team konkurrieren können. Deshalb hat der Vorstand beschlossen, die Chancengleichheit für Männer und Frauen in dieser Disziplin zu unterstützen», sagte FIBT-Präsident Ivo Ferriani. Die zweimalige Olympiasiegerin Kaillie Humphries aus Kanada hatte bereits erklärt, in der kommenden Saison als Pilotin einen Viererbob mit drei männlichen Anschiebern fahren zu wollen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer