Marion Thees führt den Weltcup weiter an. Foto: Tobias Hase
Marion Thees führt den Weltcup weiter an. Foto: Tobias Hase

Marion Thees führt den Weltcup weiter an. Foto: Tobias Hase

dpa

Marion Thees führt den Weltcup weiter an. Foto: Tobias Hase

Königssee (dpa) -Marion Thees ist beim Skeleton-Weltcup in Königssee auf Platz zwei gefahren und hat damit ihre Führung im Gesamt-Weltcup ausgebaut.

Die zweimalige Weltmeisterin aus Friedrichroda musste sich im Schneetreiben nur der Amerikanerin Noelle Pikus-Pace geschlagen geben, die nach zwei Läufen 0,41 Sekunden Vorsprung hatte. Die Berchtesgadenerin Anja Huber verbesserte sich im Finallauf von Platz fünf auf Rang drei. «Das war mal eine Aufholjagd, mehr war nach dem ersten Lauf nicht mehr drin», sagte Huber, die sich im Gesamt-Weltcup auf Rang zwei verbesserte. Sophia Griebel aus Suhl überraschte mit einem guten sechsten Platz.

«Im Schneetreiben kam ich nicht ganz auf meine optimale Endgeschwindigkeit. Doch die Amerikanerin ist sehr stark und sauber gefahren und hat somit ihre Mitfavoritenstellung für die WM unterstrichen», sagte Thees. Pikus-Pace hatte ihre Karriere 2010 nach den Winterspielen in Vancouver beendet und gab in diesem Winter ihr Comeback. Auf der WM-Bahn in St. Moritz gewann sie 2007 den WM-Titel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer