Erfolgreich
Bob-Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis siegten in Königssee. Foto: Tobias Hase

Bob-Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis siegten in Königssee. Foto: Tobias Hase

dpa

Bob-Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis siegten in Königssee. Foto: Tobias Hase

Königssee (dpa) - Die deutschen Zweierbob-Piloten haben beim Weltcupfinale in Königssee den zweiten Dreifacherfolg hintereinander knapp verpasst.

Der viermalige Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich siegte mit Anschieber Thorsten Margis nach zwei Läufen mit 0,40 Sekunden vor dem Berchtesgadener Johannes Lochner mit Christopher Weber. Nico Walther und Kevin Kuske lagen nach dem ersten Durchgang noch auf Rang drei. Da aber Walther den zweiten Lauf verpatzte, musste er Rang drei um 0,20 Sekunden dem Kanadier Justin Kripps überlassen. Kripps holte damit erstmals in seiner Karriere den Gesamtweltcup im kleinen Schlitten. Friedrich kam im Endklassement nach acht Rennen auf Rang zwei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer