Beim Schießen im Sprint war Evi Sachenbacher-Stehle zu schnell am Abzug. Foto: Arno Burgi
Beim Schießen im Sprint war Evi Sachenbacher-Stehle zu schnell am Abzug. Foto: Arno Burgi

Beim Schießen im Sprint war Evi Sachenbacher-Stehle zu schnell am Abzug. Foto: Arno Burgi

dpa

Beim Schießen im Sprint war Evi Sachenbacher-Stehle zu schnell am Abzug. Foto: Arno Burgi

Ostrow (dpa) - Evi Sachenbacher-Stehle hat ihren zweiten Podestplatz bei den Biathleten im IBU-Cup knapp verpasst. Die zweimalige Langlauf-Olympiasiegerin belegte im russischen Ostrow beim Sprint über 7,5 Kilometer Rang vier.

Weil sie im Gegensatz zum fehlerfreien Spitzen-Trio zweimal in die Strafrunde musste, fehlten der 32-Jährigen 13 Sekunden auf Platz drei. Den Sieg sicherte sich erneut die Russin Jekaterina Jouriewa, die am Ende 23,8 Sekunden vor Sachenbacher-Stehle lag.

«Wieder ein gutes Ergebnis für mich. Der Fehler liegend ärgert mich etwas, da war mein Finger zu schnell am Abzug und der Schuss ging komplett weg», schrieb die Neu-Biathletin auf ihrer Facebook-Seite. Fünfte mit einem Fehler wurde Carolin Hennecke (+ 42,8). In Otepää vor einer Woche war Sachenbacher-Stehle auf Platz zwei gesprintet.

Bei den Herren sicherte sich in Ostrow Daniel Böhm Rang drei. Er hatte nach 10 Kilometern und null Fehlern 9,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Russen Alexej Slepow.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer