«König Ole»
Ole Einar Björndalen hat seinen 15. Titel bei Weltmeisterschaften gewonnen.

Ole Einar Björndalen hat seinen 15. Titel bei Weltmeisterschaften gewonnen.

dpa

Ole Einar Björndalen hat seinen 15. Titel bei Weltmeisterschaften gewonnen.

Chanty-Mansijsk (dpa) - Ole Einar Björndalen hat einmal mehr Biathlon-Geschichte geschrieben. Nach dem Gewinn der Goldmedaille mit der norwegischen Mixed-Staffel ist er der Erste, der in allen WM-Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen stand.

Und der «Kannibale» hat immer noch nicht genug. Die Genugtuung über sein 15. WM-Gold war dem Norweger förmlich ins Gesicht geschrieben. «Das ist etwas ganz Besonderes. Das war die letzte WM-Medaille, die mir noch gefehlt hat», sagte der 37-Jährige.

Die Titelsammlung Björndalens sprengt nicht erst jetzt alle Dimensionen. Elf Olympia-Medaillen, davon sechs goldene - zudem 35 WM-Plaketten, 93 Weltcuperfolge, einer davon im Langlauf, und sechs Weltcup-Gesamtsiege errang er in seiner beispiellosen Laufbahn. Bei den Olympischen Spielen 2002 gewann er in allen Rennen Gold - auch das ist bisher einmalig. Einzig Olympia-Gold im Massenstart fehlt ihm noch. Und macht er seine Ankündigung wahr, bis zu den Winterspielen in Sotschi 2014 zu laufen, dürfte sogar noch das eine oder andere Edelmetall dazukommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer