Tina Bachmann
Tina Bachmann soll am heimischen Stützpunkt in Altenberg regenerieren. Foto: Andreas Gebert

Tina Bachmann soll am heimischen Stützpunkt in Altenberg regenerieren. Foto: Andreas Gebert

dpa

Tina Bachmann soll am heimischen Stützpunkt in Altenberg regenerieren. Foto: Andreas Gebert

Ruhpolding (dpa) - Staffel-Weltmeisterin Tina Bachmann wird nicht an der Biathlon-Weltmeisterschaft in Nove Mesto und auch nicht am nächsten Weltcup-Rennen in Antholz teilnehmen.

Die Schmiedebergerin fuhr nach ihrer schwachen Vorstellung beim Heim-Weltcup in Ruhpolding am Freitag im Sprint nach Hause. Nach der Wettkampfpause wird dann entschieden, wie es nach den Welt-Titelkämpfen vom 7. bis 12. Februar mit der Vizeweltmeisterin im Einzel von 2011 sportlich weitergeht. Dies teilte Stefan Schwarzbach, der Sprecher des Deutschen Ski-Verbandes (DSV), in Ruhpolding mit.

Diese Entscheidung sei nach einem Gespräch Bachmanns am Samstag mit den Bundestrainern getroffen worden. Die 26-Jährige soll am heimischen Stützpunkt in Altenberg regenerieren und wieder in Form kommen. Bachmann hat die WM-Norm in den bisherigen elf Saisonrennen noch nicht erfüllt. Im Gesamtweltcup belegt sie lediglich Rang 54. In Ruhpolding war sie im Sprint-Wettkampf nach drei Schießfehlern auf Rang 38 gelaufen. Als beste Platzierung im vorolympischen Winter hat Tina Bachmann Platz 26 im Verfolgungsrennen von Polkjuka in der Bilanz stehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer