Ausgezeichnet
Franziska Hildebrand wurde vom Weltverband IBU als «Rookie of the Year» ausgezeichnet. Foto: Martin Schutt

Franziska Hildebrand wurde vom Weltverband IBU als «Rookie of the Year» ausgezeichnet. Foto: Martin Schutt

dpa

Franziska Hildebrand wurde vom Weltverband IBU als «Rookie of the Year» ausgezeichnet. Foto: Martin Schutt

Nove Mesto (dpa) - Auch wenn es bei der WM noch nicht so rund läuft für die deutschen Biathleten, Franziska Hildebrand hatte in Nove Mesto einen Grund zum Strahlen. Die 25-Jährige wurde vom Weltverband IBU als «Rookie of the Year» ausgezeichnet.

«Im ersten Moment war ich total überrascht, dass ich diesen Preis erhalte. Ich habe mich aber wahnsinnig darüber gefreut. Das ist eine nicht alltägliche Auszeichnung», sagte die Skijägerin aus Clausthal-Zellerfeld.

Bei der Preisverleihung am Vorabend im Kulturhaus war sie ein wenig aufgeregt. «Solche Reden habe ich noch nicht so oft gehalten, deswegen mache ich das kurz. Vielen Dank», sagte sie. Den letzten Weltcup-Winter hatte Franziska Hildebrand mit Platz 23 in der Gesamtwertung beendet. «Die Auszeichnung habe ich für meine letzte Saison erhalten, die ich auch wirklich sehr, sehr gut fand. Aber die WM ist eine ganz andere Sache», sagte sie.

Hildebrand war bei ihrem Weltcup-Debüt am 1. Dezember 2011 auf Anhieb Sechste im Einzel geworden. Später war sie in Nove Mesto über die 15 Kilometer noch einmal auf Platz zehn gelaufen. In der ältesten Biathlon-Disziplin geht es am Mittwoch um die nächsten WM-Medaillen. «Wenn ich es da wieder in die Top Ten schaffe, wäre das toll.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer