Innsbruck (dpa) - Die Siegesserie der deutschen Skeleton- Frauen hält auch in der zweiten Saisonhälfte an. Anja Huber aus Berchtesgaden hat in Innsbruck/Igls ihren dritten Weltcup- Sieg in diesem Winter gefeiert und ihre Führung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Die 26-Jährige fuhr im ersten Durchgang Bestzeit und verwies die Britin Shelley Rudman mit 17/100 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritte wurde Mellisa Hollingsworth aus Kanada. Die Oberhoferin Marion Thees, die schon zwei Weltcup-Siege in diesem Winter verbuchen konnte, landete auf Rang zehn vor der Winterbergerin Katharina Heinz.

«Die Bahn liegt mir einfach. Nachdem ich letztes Jahr hier den EM- Titel gewann, konnte ich nun erneut nachlegen», sagte Huber, die auf der Gleiterbahn erneut ihre Startfähigkeiten voll ausspielen konnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer