US-Meister
Jeremy Abbott sicherte sich zum vierten Mal den US-Titel im Eiskunstlaufen. Foto: Yoan Valat

Jeremy Abbott sicherte sich zum vierten Mal den US-Titel im Eiskunstlaufen. Foto: Yoan Valat

dpa

Jeremy Abbott sicherte sich zum vierten Mal den US-Titel im Eiskunstlaufen. Foto: Yoan Valat

Boston (dpa) - Jeremy Abbott aus Detroit hat zum vierten Mal die Herrenkonkurrenz bei den amerikanischen Eiskunstlauf-Meisterschaften gewonnen.

Mit zwei stilvollen Programmen, die je einen vierfachen Toeloop enthielten, setzte sich der 28-Jährige in Boston vor Jason Brown durch. Beide werden die USA bei den Winterspielen vertreten.

Bei den Damen nominierte der Verband neben Meisterin Gracie Gold und der Zweitplatzierten Polina Edmunds auch die WM-Fünfte Ashley Wagner, obwohl sie in Boston nur Vierte geworden war. Sie war in dieser Saison international die mit Abstand erfolgreichste Amerikanerin. Im Paarlaufen erhielten außer den Meistern Larissa Castelli/Simon Shnapir auch die Zweiten Felicia Zhang/Nathan Bartholomay das Ticket nach Sotschi.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer