Anja Wicker belegte in der Qualifikation für das Halbfinale nur den 15. Platz. Foto: Jan Woitas
Anja Wicker belegte in der Qualifikation für das Halbfinale nur den 15. Platz. Foto: Jan Woitas

Anja Wicker belegte in der Qualifikation für das Halbfinale nur den 15. Platz. Foto: Jan Woitas

dpa

Anja Wicker belegte in der Qualifikation für das Halbfinale nur den 15. Platz. Foto: Jan Woitas

Krasnaja Poljana (dpa) - Anja Wicker ist einen Tag nach ihrem Biathlon-Gold bei den Paralympics in Sotschi im Langlauf-Sprint über einen Kilometer vorzeitig gescheitert.

Die 22-jährige Stuttgarterin belegte in der Qualifikation für das Halbfinale der besten Zwölf mit dem Ski-Schlitten nur den 15. Platz. Bei dichtem Schneetreiben war Andrea Eskau Zweitschnellste hinter der Norwegerin Mariann Marthinsen.

Schlitten-Fahrer Martin Fleig aus Gundelfingen erreichte als Zehnter ebenso das Halbfinale wie die blinde Vivian Hösch als Fünfte. Im Freistil-Sprint der stehenden Klasse verpasste Klassik-Spezialist Tino Uhlig als 24. der Ausscheidung dagegen das Halbfinale. Der blinde Langläufer Willi Brem verzichtete wegen Rückenproblemen auf einen Start, um sich für die Staffel zu schonen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer